11 Schlechtwettertipps für Ihren Urlaub

11 Schlechtwettertipps für Ihren Urlaub

11 Schlechtwettertipps für Ihren Urlaub

Nicht jeden Tag lacht die Sonne vom Himmel – aber das ist kein Grund zur Sorge. Wir haben hier einige Schlechtwettertipps für Ihren Urlaub bei uns im Alpendorf:

 

Einkaufsstadt St. Johann mit Pongauer Dom & Annakapelle

Die zweitürmige Pfarrkirche mit gotischem Holzbildwerk ist das Wahrzeichen von Sankt Johann. Urkundlich erwähnt wurde sie erstmals 924. Nach dem Marktbrand von 1855 wurde die Kirche von Grund auf neu gebaut (1855-1861). Gleich nebenan ist die Annakapelle wo es laufend Ausstellungen gibt. Die Sommerausstellung welche täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr stattfindet, lautet „Kostbarkeiten aus dem Stadtarchiv St. Johann“. Wie wär`s anschließend mit einer Shoppingtour durch die Stadt? Das Angebot lässt keine Wünsche offen.

 Pongauer Dom

Liechtensteinklamm

Die tosenden Wasserfälle und die reißenden Wassermassen haben sich über Jahrtausende immer tiefer in die Schlucht geschnitten. Die Felsen stehen nun stellenweise so eng und hoch, dass der Himmel nur mehr als kleiner Streifen zu erkennen ist. Bereits 1875 faszinierte dieses Naturschauspiel die Menschen so sehr, dass die Schlucht, durch eine Spende von Fürst Liechtenstein, für die breite Öffentlichkeit mit Brücken und Stegen zugänglich gemacht wurde.

liechtensteinklamm

Eisriesenwelt in Werfen

Das vor vielen Millionen Jahren durch unterirdische Wasserläufe geschaffene und später vom Eis eroberte Höhlensystem ist in jeder Hinsicht einzigartig auf der Welt: Riesige Hallen wechseln mit engen Durchlässen, kleinen Eisvorhängen folgen mächtige Eisfiguren mit gigantischen Ausmaßen.

Die Beleuchtung erfolgt wie vor hundert Jahren mit Karbidlampen, die an die Besucher ausgeteilt werden. Der Führer erleuchtet die besonders eindrucksvollen Eisfiguren mit hellem Magnesiumlicht. Besonderes Augenmerk wurde seit jeher auf die naturbelassene Erhaltung dieses Naturwunders gelegt. Die Eisriesenwelt in Werfen ist die größte Eishöhle der Welt.e der Erde.

Eisriesenwelt

Festung Hohenwerfen

Erlebnishungrige und Kulturbegeisterte kommen in Hohenwerfen voll auf ihre Rechnung. Den Besucher erwartet eine Vielfalt an Unterhaltung und Angebot. Von Burgführungen mit Waffenausstellung, einer stilvollen Burgschenke, einem Ritterladen über den historischen Landesfalkenhof mit täglichen Flugvorführungen, dem 1. österreichischen Landesfalkenmuseum bis hin zu regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen.

Salzburger Freilichtmuseum

Inmitten des Landschaftsschutzgebietes Untersberg in Großgmain, nur 10 km von der Stadt Salzburg entfernt, liegt das einzigartige Salzburger Freilichtmuseum. 70 wieder errichtete Orginalbauten, stimmungsvolle Bauernstuben, duftende Kräutergärten und vielerlei Gerätschaften begleiten Sie auf Ihrem Rundweg durch sechs Jahrhunderte in Salzburgs größtem Museum.

Freilichtmuseum

Haus der Natur

Nur wenige Gehmeter von der Getreidegasse (Salzburg Stadt) entfernt liegt das Haus der Natur, eines der beliebtesten naturkundlichen Museen Mitteleuropas. Familien finden hier ideale Voraussetzungen für einen spannenden Tagesausflug. Die zwei Häuser beherbergen eine Welt der Wunder: eines der schönsten Aquarien Europas, einen spektakulären Reptilienzoo, die Giganten der Urwelt und atemberaubend schöne Ausstellungen zur Natur unserer Erde und zum Leben des Menschen. 70 wieder errichtete Orginalbauten, stimmungsvolle Bauernstuben, duftende Kräutergärten und vielerlei Gerätschaften begleiten Sie auf Ihrem Rundweg durch sechs Jahrhunderte in Salzburgs größtem Museum.

Haus der Natur

Gut Aiderbichl

Sind Sie ein Tierfreund? Dann ist das Gut Aiderbichl genau das richtige für Sie!! Im Jahr 2000 wurde es erbaut und ist seitdem ein Meilenstein im aktiven Tierschutz. Hunde, Pferde, Ziegen, Kühe… alle Tiere auf Gut Aiderbichl wurden ausnahmslos aus aussichtslosen Lebensumständen gerettet. Und jedes seiner Bewohner weiß seine eigene, ganz persönliche Geschichte zu erzählen.

Gut Aiderbichl

 

Waggerl Haus Museum in Wagrain

Karl Heinrich Waggerl ist einer der wichtigsten österreichischen Dichter und Autoren. In Wagrain verfasste Waggerl seine literarischen Werke. Geboren wurde der Lyriker Karl Heinrich Waggerl in Bad Gastein, im Jahr 1920 trat er eine Stelle als Lehrer in Wagrain an. Eine chronische Lungenkrankheit beendete diese Tätigkeit, Waggerl widmete sich daraufhin dem Schreiben. Anfangs verfasste er Romane, später wendete er sich kleinen Prosaformen zu. K. H. Waggerl lebte bis zu seinem Tod im Jahr 1973 in Wagrai. In seiner ehemaligen Wirkungsstätte befindet sich heute das Museum Waggerl Haus.

Waggerl Museum

 

Hangar 7

Der Hangar 7 am Salzburger Airport ist ein einzigartiges Gebäude, welches historischer Flugzeuge der Flying Bulls sowie Formel-1-Rennwagen ausstellt. Es gibt im Hangar 7 auch noch Kunstaustellungen und verschiedene Restaurants, Bars und eine Outdoor Lounge für Genießer.

hangar 7

Salzwelten in Hallein

Vor rund 2.500 Jahren bauten bereits die Kelten Salz ab. Früher wurde Salz als „Weißes Gold“ bezeichnet. Im ältesten Besucherbergwerk der Welt begeben Sie sich auf Schatzsuche und folgen dem uralten Stollen der Bergmänner kilometerweit in den Berg hinein.

salzwelten

 

Stiegl Brauwelt

In der Brauwelt können Sie das Bier mit allen 5 Sinnen erleben. Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und vor allem Schmecken. Öffentliche Führungen zeigen Ihnen einen genauen Einblick in das Bieruniversum. Natürlich wird das Bier auch nachher verkostet und wer möchte kann sich in der Brauwelt-Gastronomie noch kulinarisch verwöhnen lassen.

Stiegl1

 

Weitere Ausflugsziele finden Sie auf http://www.hotel-alpendorf.at/de/sommer/ausflugsziele.html

Wir freuen uns auf Sie!

Familie Unterkofler
& das Hotel Alpendorf Team